Fördermöglichkeiten

Es existieren folgende Fördermöglichkeiten:

  • Für Arbeitslose besteht die Möglichkeit, dass die Ausbildungskosten von der Arbeitsagentur übernommen werden. Wir sind nach AZAV zertifiziert und dürfen Bildungsgutscheine annehmen.
  • Für Personen ab 45, die berufstätig sind, gibt es das sog. Förderprogramm WeGebAU von der Arbeitsagentur. Hierzu kontaktieren Sie am besten Ihre Arbeitsagentur vor Ort. Flyer für WeGebAU hier zum download.
  • Der Anspruch auf „Bildungsurlaub“ ist in den verschiedenen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Hier finden Sie einen Überblick.
  • In manchen Bundesländern gibt es den sog. Bildungsscheck. Hierzu gibt es leider keine zentrale Anlaufstelle. Am besten Sie geben bei Google Bildungsscheck + Ihr Bundesland ein.